How to Social Media für KMU – Teil 1

Twittern, liken, posten – hatten Sie heute schon? Nein? Dann gehören Sie vermutlich zu den etwa 9% der Unternehmer, die bei Ihrem Marketing (noch) nicht auf Social Media setzen.

Laut Bitkom-Studien hat sich die Nutzung sozialer Netzwerke für unternehmerische Zwecke von 2012 (47% deutscher Unternehmen) bis 2015 (75% deutscher Unternehmen) um mehr als ein Viertel erhöht. Die aktuellste Studie des Deutschen Instituts für Marketing von 2016 setzt sogar noch einen drauf: Für knapp 91% der befragten 520 Unternehmen in Deutschland ist Social Media fester Bestandteil im Marketing.

Social Media ist also auch ein Erfolgsgarant? Nun, zumindest unverzichtbar, wenn man als Unternehmen mit der Konkurrenz mithalten möchte. Und dennoch tun sich oftmals kleine und mittlere Unternehmen noch schwer damit. Aber warum? Social Media Marketing lohnt sich und bringt Unternehmern bedeutende Vorteile:

 

Schnellere Kommunikation. Die Brieftaube muss deswegen natürlich nicht in Rente gehen, allerdings erreichen Sie Ihre (potenziellen) Kunden auf diesem Weg schneller und einfacher.

 

Neue Zielgruppen. Über soziale Netzwerke entdecken und erreichen Sie ein bedeutend breiteres Publikum.

 

Steigerung des Bekanntheitsgrades. So erfahren nicht nur die potenziellen Kunden im Nachbarort von Ihnen, sondern – sofern Sie möchten – die ganze Welt!

 

Kostengünstig. Auch mit einem kleinen Budget können Sie von Anfang an Großes bewirken.

 

Interaktive Kommunikation. Via Social Media können Sie in direkten Kontakt mit den (potenziellen) Kunden treten und einen persönlichen Dialog schaffen.

 

Kundenbindung. Wer den Kanälen Ihres Unternehmens bewusst folgt, ist an Ihnen und Ihren Produkten interessiert. Halten Sie Ihre Zielgruppe auf dem Laufenden.

 

Darstellung des Unternehmens. Sie haben gerade in sozialen Netzwerken die Möglichkeit, Ihrem Unternehmen ein eigenes Gesicht zu geben.

 

Vereinfacht die interne Kommunikation. Ihre Mitarbeiter können sich intern einfacher und schneller austauschen und sich über Neuigkeiten im Unternehmen informieren.

 

Der Kunde als Markenbotschafter. Ist Ihr Kunde von Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten begeistert, wird er seinen Bekanntenkreis daran teilhaben lassen wollen.

 

Unternehmensidentifikation. Mitarbeiter fühlen sich durch ein nach außen hin gut positioniertes Unternehmensprofil sowie durch die Möglichkeit, aktiv an der Kommunikation mitarbeiten zu können, eher mit dem Unternehmen verbunden.

 

Kreativität! Auch als kompetenter Unternehmer dürfen Sie sich im weltweiten Netz kreativ zeigen und austoben.

 

Na, überzeugt? Motiviert? Super, dann können Sie ja direkt loslegen! Aber: wo beginnen? Nun möchten wir Sie mit diesem Berg an Informationen und Möglichkeiten natürlich nicht allein lassen. In den kommenden Blogs geben wir Ihnen Tipps für Ihr Projekt Social Media. Bleiben Sie dran und lassen Sie sich inspirieren!

 

PS: Sie möchten sich damit gar nicht intensiv auseinandersetzen aber dennoch nicht auf Social Media Marketing verzichten? Dann lassen Sie es doch den Profi machen – uns zum Beispiel!